EM 2021 - Bastian Blos auf internationalem Parkett


Mit einem 41. Platz kehrte Bastian Blos von den Europameisterschaften zurück.

In Osijkek (Kroatien) erzielte er mit dem Luftgewehr 623,1 Ringe. Zwischenzeitlich stand er nach teilweise starken Zehnerserien (104,5 / 105,5 / 105,0 Ringe) im Ranking unter den TOP 25. Leider reichte es in der Abschlussserie "nur" zu 101,9 Ringen.


Bester Schütze auf Seiten des Deutschen Schützenbundes war Maximilian Dallinger. Er belegte mit 625,0 Ringen den 27. Platz. Dennis Welch kam auf 619,9 Ringe und erreichte Platz 60. Die Goldmedaille ging an den Ungarn Istvan Péni, Mannschaftskollege von Bastian im Bundesligateam des SSV Elsen. In der Mannschaftswertung reichte es für das Deutsche Trio leider nur zum zwöften Platz, womit die Teilnahme am Teamfinale um vier Plätze verpasst wurde.

Bei den Luftgewehr-Frauen war mit Anna Janßen von der SSG Kevelaer eine weitere Schützin des Rheinischen Schützenbundes in Kroation am Start.

Anna verpasste nur knapp das Finale und landete letztlich mit 627,0 Ringen auf dem 12. Platz. In der Mannschaftswertung belegte sie zusammen mit Jolyn Beer (624,3 Ringe) und Julia Moser (619,9 Ringe) den zehnten Platz.

  • Instagram
  • Facebook