Deutsche Meister: U17 Degenfechterinnen / Jakob Stange holt Bronze

Während die U11 und U13 Mädchen am Sonntag anlässlich der Messe KNIFE

den Fechtsport präsentierten, kämpften sich die U17 Fechter*innen im Team

durch die Deutschen Meisterschaften in Rüsselsheim. Dann der Kracher: Die

Fechterinnen werden Deutsche Meisterinnen. Bereits am Samstag holte Jakob

Stange die Bronze-Medaille im Einzelwettbewerb. Mit diesen Top-Leistungen

beweist das FechtZentrum Solingen seine Stellung im Fechtsport und die

Vorbildfunktion für junge Nachwuchstalente.



Infos von der Planche:

Damendegen

Die Platzierungen im Einzelwettbewerb der U17-Damen weisen eine breite

Streuung innerhalb der 87 Teilnehmerinnen auf. Umso bemerkenswerter ist die

Leistung im Teamwettbewerb. Das Team des FechtZentrum Solingen, mit den

Fechterinnen Maya Mienefeld, Sara Libralato und Meika Reihs, setzte sich in den

Gefechten gegen die gegnerischen Mannschaften durch:


16er-Tableau: STG Südholstein/Elmshorn : FZS37:45

8er-Tableau:OSC Berlin : FZS36:45

Halbfinale:STG Markkleeberg/Oelsnitz : FZS39:45

Finale:Heidenheimer SB : FZS42:45


Ergebnis: Deutsche Meisterinnen U17, Siason 2021/22

Herrendegen

Jakob Stange belegt im Einzel-Wettbewerb Platz 3.

Nachdem Jakob sich im 16 und 8 KO gegen die sonstigen Finalgegner

durchgesetzt hatte, ging es hoch motiviert und gespannt Richtung Gold. Ole

Peterson aus Altenburg, welcher mit Stange in der Nationalmannschaft

gefochten hat, lies diesen Traum jedoch um einen Treffer platzen. Nach 13-14

Rückstand beweist Stange Nervenstärke und kämpf sich auf 14-14 ran. Um

den Weg zum Ziel fortzusetzen verpasst Stange um Haaresbreite die

Klingenparade und wird getroffen.

Bei der Siegerehrung konnten Sportler und Trainer schon wieder lachen,

jedoch hat man beide schon strahlender gesehen.

Falk Spautz, Trainer Herrendegen: „Es ist schon ein wenig paradox in der U20

Vizemeister zu sein und der U17 Bronzegewinner. Der Titel war dieses

Wochenende nicht drin. Das Jakob zu den Besten Fechtern Deutschlands

gehört steht jedoch außer Frage.“

Unsere anderen FZSler mussten leider recht früh gegeneinander fechten. Hier

setzt sich Wolfertz gegen Heimann durch und verliert dann im KO der Besten

64 nur knapp. Für Wienands ist im KO der Besten 32 Endstation.

Die Mannschaft (Stange, Wienands und Wolfertz) erkämpft sich Platz 5 nach

einer Niederlage zum Einzug ins Halbfinale. Nachdem der Traum von

Edelmetall geplatzt war viel es den Jungs schwer wieder in die Spur zu finden.

Respekt, dass sie dennoch das bestmögliche Ergebnis aus dem Tag rausholen

konnten. FZS-Ass Vincent Höller konnte krankheitsbedingt nicht eingesetzt

werden und unterstützte seine Vereinskameraden von der Tribune aus.






Die Ergebnisse der FechtZentrum-Teilnehmer auf einen Blick:


Degenfechten | Damen | Einzel | U17 87 Teilnehmerinnen

8 BIENEFELD Maya

16 LIBRALATO Sara

25 REIHS Meika

57 TURCHI Laura

77 MEHLHAFF Maria


Degenfechten | Herren | Einzel | U17 96 Teilnehmer

3 STANGE JakobBronze

28 WIENANDS Jeremy

59 WOLFERTZ Marius

60 HÖLLER Vincent Maurice

71 HEIMANN Anton


Degenfechten | Damen | Team | U17 15 Teams

1 FechtZentrum SolingenGold

(Bienefeld / Libralato / Reihs, Meika)


Degenfechten | Herren | Team | U17 17 Teams

5 FechtZentrum Solingen

(Stange / Höller / Wolfertz / Wienands))


[kd]

  • Instagram
  • Facebook